Aktuell

Matteo Groß wird neuer Deutscher Meister 2018 in der Schüler U15 Klasse!

Nach wochenlanger Anspannung hat Matteo es nun geschafft!

Er ist Deutscher Meister in der Schülerklasse U 15! Eine super Leistung!
Am Sonntag, den 17.06.2018  fanden in Reinstetten bei Ochsenhausen die Deutschen Meisterschaften  Einer-Straße für den Nachwuchs U15 m/w - U19 m/w statt.
Es war eine sehr anspruchsvolle Runde von 18,8 km und ca. 250 Hm . Das Ziel lag auf einer leichten Anhöhe.
Zielsprintentscheiden war jedoch die Position in der Haarnadelkurve ca. 100 m vor der Ziellinie, deren Straßenbelag auch nicht der beste war. Bei den männlichen Klassen wurden an diesem Tag alle Rennen im Schlusssprint entschieden.
Bei bestem Rennwetter gingen die ersten Sportler um 9.00 Uhr an den Start.

 

Hier die Kurzfassung der Ergebnisse.

Da der Start der Junioren nur 7 Minuten vor dem der Jugend lag, wurden viele Fahrer aus dem Rennen genommen, um die Gruppen getrennt halten zu können. Leider wurden diese Fahrer nicht in die Ergebnislisten aufgenommen. Alle DNF (did not finish)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Start Junioren 9.00 Uhr

Von den ca.140 Starter kamen nur 71 Fahrer in die Schlusswertung.

Bei einer Renndistanz von ca. 131,6 km (7 Runden) mussten 1.750 Hm bewältigt werden.

Die Junioren schohnten sich nicht und so lag die Siegerzeit bei 03:13:00 (Leslie Lürs, RC Die Schwalben München) was eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 41 km/h ergab.

Jan Pelgrim musste leider aufgrund eines Sturz in der ersten Runde das Rennen aufgeben. Auch die anderen beiden RVC-Starter hatten das Pech durch den Sturz behindert zu werden und so mussten Marius Wolfsperger und Gregor Ringwald der Anordnung der Kommisäre folge leisten und das Rennen frühzeitig beenden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim Start der Jugend männlich um 9.07 Uhr standen ca. 138 Fahrer an der Linie. In die Wertung kamen hier am Schluss 92 Sportler.

Die Jungen mussten die ungewohnt lange Renndistanz von 4 Runden = 75,2 km und 1.000 Hm bewältigen. Auch die U17-Sportler waren nur unwesentlich kangsamer wie ihre älteren Sportkollegen und erreichten am Schluß eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 40,2 km/h.

Die Siegerzeit von 01:51:12 erreichte Philip Straßer (RV Queidersbach)

Lukas Beck fuhr auf den 16. Rang mit nur wenigen Sekunden Abstand (Endzeit: 01:51:16)

Elias Steigert kam auf Platz 92 mit einer Fahrzeit von 02:06:09.

Lukas Gress wurde leider aus dem Rennen genommen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Die nächsten Sportler des RVC waren dann die Mädchen. Um 12-45 Uhr ging die Jugend weiblich an den Start. Mit dabei Finja Meier  auf Platz 13 (Fahrzeit: 01:38:58) und Laura Thaller mit Platz 47 und einer Fahrzeit von 02:04:32.

Bei den jungen Damen durften alle 47 Starterrinnen über die Distanz von 3 Runden mit ca. 56,4 km und 750 Hm fertig fahren. Die Durchschni3sgeschwindigkeit lag in diesem Rennen bei  34,1 km/h und einer Siegerzeit von 01:38:50

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Als letztes Rennen gingen dann die Schüler U 15 um 14.10 Uhr mit ca. 106 Starter (Schlusswertung 105 Fahrer)  auf ihre 2 Rennrunden mit ca. 37,6 km und 500 Hm

Wie schon erwähnt holte sich Matteo Groß mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit  von ca. 36,4 km/h und einer Siegerzeit von 01:01:57 den Meistertitel. Platz 2  ging an Justin Bellinger vom ausrichtenden Verein RSC Biberach und Platz 3 Max Märkl (Edelweis Roschbach). Jonas Beck komplettiert das Ergebnis mit Platz 50 01:02:14. Er erreichte das Ziel im Hauptfeld.

Sonne satt und viele Erfolge!

Dieses Wochenende stand das 2. Rennen der Heuer-Cup-Serie und das erste Rennen des Regio-Cups in Bruchsal auf dem Plan. Bei schon sommerlichen Temperaturen starten unsere Jugend U17 Fahrer um 11:30 Uhr als erste auf den 1,1 km langen Kriterumskurs. Gleich zu Beginn ein super Erfolg für den RVC Reute, belegten doch die drei Jungs vom RVC Reute die Ränge 5 (Elias Steigert mit 5 Punkte), 3 (Lukas Gress mit 7 Punkte) und Lukas Beck konnte sich dann sogar mit 21 Punkten souverän den Sieg sichern. Zeitgleich fuhren unsere Mädchen der U17 Klasse ihr Rennen. Hier erreichte Laura Thaller den 4. Platz. Philine Steigert musste krankheitsbedingt aussteigen und auch Annika Ressel musste nach einem schweren Sturz das Rennen aufgeben. Wünschen wir beiden eine gute Genesung!

Um kurz nach 13 Uhr starteten dann unsere beiden U13-Fahrer Lukas Hug und Lars Pilgrim. Die beiden hatten das Rennen voll im Griff und Lukas sicherte sich auch hier einen souveränen Sieg für den RVC mit 12 Punkten und damit 7 Punkte Vorsprung vor Vereinskollege Lars auf Platz 2.

Eine  Stunde später mussten sich dann nur noch unsere U15-Fahrer beweisen und 20 Runden absolvieren. Wie könnte es anders sein, gewinnt auch hier ein RVC-Sportler. Matteo Groß holte sich mit 25 Punkten (10 Punkten Vorsprung) den Sieg. Jonas Beck rundet das Ergebnis mit Platz 9 ab. Auch hier fuhren die Mädchen zeitgleich das Rennen und RVC-Neuzugang Emilia Meier gelang mit Platz 3 der Sprung aufs Treppchen.

Bei der U19-Klasse erreichte Marius Wolfsberger trotz Sturz immer noch einen hervorragenden 5. Rang. Jan Pilgrim musste leider wegen einer leichten Erkältung aufgeben.

 

Gregor Ringwald fuhr dagegen dieses Wochenende an der Grenze zu Luxemburg die Saar-Lux-Challenge. Am Samstagmorgen ging es mit einem Zeitfahren los, in dem er sich den 29. Rang erkämpfen konnte. Am Nachmittag ging es gleich weiter mit einem welligen 60 km Rundstreckenrennen. Dort konnte sich Gregor vorne im Feld beweisen und auch bei der ein oder anderen Attacke mitgehen. Am Sonntag stand dann ein 70 km Rennen mit einem längeren Berg an. Der Berg wurde auf Grund der Präsenz zweier großer Teams jede Runde hart gefahren und Gregor konnte sich bis in die 4. von 5 Runden in der Favoritengruppe halten, musste dann aber am Berg reißen lassen und wurde noch 22.

 

Finja Meier war sogar noch weiter weg. Dieses Wochenende war sie mit dem Landesverband auf der Bahn in Frankfurt/Oder bei der Frühjahrssichtung des BDR. Zum Einstieg wurden die 200m fliegend gefahren. Hier konnte Finja den 4. Platz erreichen. Bei der Einerverfolgung wurde sie 11. und beim Ausscheidungsfahren 7. Beim letzten Rennen des Omniums, dem Punktefahren, erreichte sie wegen einem Sturz leider nur Rang 13. So erreichte Finja insgesamt einen guter 9. Rang und wurde somit die beste Fahrerin aus dem badeischen Verband.

22.04.2018

 

Kalt & fast immer sonnig!

Während ein Großteil der Vereinsmitglieder in Reute Fasnet feierten, waren unsere Jugendsportler in den Süden geflüchtet. Unter der Betreuung von 5 Erwachsenen ging es wie jedes Jahr in die Toskana um Kilometer zu sammeln. Damit die kommende Saison richtig durchgestartet werden kann, spulten unsere Aktiven in 2 Leistungsgruppen ca. 450 bzw. 650 km bei sonnigem, aber doch noch recht kühlem Wetter herunter. 

Mit viel Spaß und Energie wurden die Straßen zwischen Piombino, Livorno und Volterra unsicher gemacht und auch die erste Eistüte des Jahres durfte da nicht fehlen.

 

 

10.-17.02.2018

 

Der RVC feiert Fasnet!

Am vergangenen Rosenmontag war der RVC traditionell wieder mit eigenem Motto beim Fasnetsumzug mitdabei. Als 4. Riddemer Narrenzunft – dem Riddemer Nachtkrapp – zogen unsere Vereinsmitglieder verkleidet durchs Dorf und sorgten für ausgelassenen Stimmung, trotz kaltem Wetter!

12.02. 2018

 

RVC erhält Spende der Raifeisenbank Gundelfingen 

Der RVC durfte sich über eine schöne Spende der Raifeisenbank Gundelfingen freuen. Mit dem erhaltenen Geld werden wir unsere Jugendarbeit fördern und unseren Sportler weiterhin die Möglichkeit geben Rennen nicht nur in Baden-Württemberg, sondern auch in ganz Deutschland zu bestreiten. Außerdem steht auch in diesem Frühjahr wieder ein gemeinsames Trainingslager für unsere Jugendsportler in Italien auf dem Programm.

Wir bedanken uns somit recht herzlich bei der Raifeisenbank Gundelfingen. Ihre Spende wird unsere Jugendlichen weiterbringen!

Kleiner Saisonrückblick 2017

Eine lange Saison ist zu Ende und unsere RVC Schüler und Jugendlichen waren wieder super erfolgreich. Gratulation und Chapeau! (Hut ab!, Respekt!) an alle unsere Fahrerinnen und Fahrer. 

Hier nur einen kurzen Rückblick auf die Saison 2017

Für den RVC waren in der Saison 2017 insgesamt 32 lizenzierte RennfahrerInnen am Start und hier ein Bericht zu den Erfolgen von unserem Nachwuchs in Schüler- und Jugendklasse. 

Start in die Saison war in den Fasnachtsferien mit dem jährlichen Trainingslager in der Toskana. Es folgte die Mannschaftspräsentation beim Emmendinger Radmarkt (großes Lob, sehr gute Präsentation). Dann starteten auch schon die ersten Rennen. 

Der größte Einzelerfolg der Saison war Matteos 2.Platz bei der Deutschen Meisterschaft. 

Alle SchülerInnen des RVC der Schülerklasse U 15 wurden vom BRV zur 3-tägigen Südpfalztour eingeladen! 

Beim Ba-Wü-Schüler-Cup konnten unsere Schüler den 2. Platz in der Vereinswertung ersprinten und in der Einzelwertung haben sie 2 Podestplätze. 

Beim Regio-Cup haben wir 3 SportlerInnen auf den Siegertreppchen (hier gibt es keine Mannschaftswertung). 

Die Jugend männlich U 17-Fahrer wurden vom Badischen Landesverband zu zahlreichen Sichtungsrennen, Meisterschaften, Lehrgängen und Rundfahrten eingeladen. Zwei waren mit dem Landesverband Rheinland Pfalz bei Rundfahrten unterwegs. 

Schüler U 13 

Lukas Hug: 1 Sieg, 26 Platzierungen, unser Vielfahrer fährt auch gern mal MTB-Rennen. Ba-Wü-Schüler-Cup Platz 6, Regio-Cup Platz 3. 

Lars Pelgrim: Mehrere Siege bei den Einsteigerrennen, seit September Lizenz-Fahrer mit 2 Platzierungen in den Top 10. 

Beide dürfen in der nächsten Saison nochmal bei der U 13 an den Start. 

Schülerinnen U 15 

Philine Steigert: 16 Platzierungen alle in den Top 10; Ba-Wü-Schüler-Cup Platz 8, Regio Cup Platz 5 

Anika Ressel: Neueinsteigerin beim RVC und beim Radsport. 3 Platzierungen in den Top 10 

Laura Thaller: 1 Sieg, 19 Platzierungen in den Top 10; Ba-Wü-Schüler-Cup Platz 4; Regio-Cup Platz 2; 

Alle drei fahren in der nächsten Saison U 17 

Schüler U 15 

Jonas Beck: 22 Platzierungen die meisten in den Top 10, fährt auch gerne auf der Bahn und möchte jetzt auch im Querfeldein starten. Ba-Wü-Schüler-Cup Platz 9, Regio-Cup Platz 7. 

Matteo Groß: 4 Siege, 27 Platzierungen (alle Top 5), Deutscher Vizemeister 1-er Straße, Ba-Wü-Schüler-Cup Platz 2, Regio-Cup Platz 3. 

Lukas Gress: Erste Saison beim RVC, 22 Platzierung fast alle Top 10, Ba-Wü-Schüler-Cup Platz 5, Regio-Cup Platz 4. 

Elias Steigert: 2 Siege, 24 Platzierungen, Ba-Wü-Schüler-Cup Platz 3, Regio-Cup Platz 6. 

Alle vier Jungs wollen diesen Winter auch beim Querfeldeinfahren richtig Gas geben.

Lukas Gress und Elias Steigert, dann schon in der U 17. 

Robin Burst kam als Neueinsteiger im Radsport zum RVC, ging bei einigen Rennen an den Start hatte eine Platzierung und sich zum Saisonende wieder vom Rennsport verabschiedet. 

Jugend U 17 

Raphael Kübler: 2 Siege, 18 Platzierungen, 2. Platz beim LBS-Cup, erreichte in der Bundessichtungsliste mit vier Rennen Platz 33, war mit dem Badischen Radsportverband bei zwei Rundfahrten (TMP Thüringen, Young Classics in Hamburg) und in Genthin bei der DM im Straßen 4er am Start. Mit dem Landesverband Rheinland-Pfalz bei der 4-tägigen Rundfahrt Tour de l'Ain Frankreich 

Marius Wolfsperger: 1 Sieg, 16 Platzierungen, Platz 16 beim LBS-Cup, Startet diesen Winter auch bei den Querfeldeinrennen durch. 

Jan Pelgrim: Seine erste Saison beim RVC Reute, die zweite Saison im Radsport. 13 Platzierungen, 17. Platz beim LBS-Cup. Jan war mit dem Badischen Radsportverband bei den Young Classics in Hamburg und bei der Luxemburg-Rundfahrt. 

Lukas Beck: 17 Platzierungen, 18. Platz beim LBS-Cup, erreichte in der Bundessichtungsliste mit einem Rennen Platz 64, war mit dem Badischen Radsportverband bei zwei Rundfahrten (TMP Thüringen und der Luxemburg Rundfahrt). Mit dem Landesverband Rheinland Pfalz bei den Young Classics in Hamburg. Auch er wird diesen Winter das eine oder andere Querfeldeinrennen bestreiten. 

Während Lukas in das 2. Jahr U 17 startet, müssen sich Raphael, Marius und Jan in der U 19 behaupten. 

Oktober 2017

 

Ein ganzes Treppchen für den RVC!

Am vergangenen Wochenende waren alle wieder sehr aktiv und äußerst erfolgreich. Am Sonntag gings nämlich zum Radrenntag nach Ebringen. Auf einem 800m langer Rundkurs mit leichter Steigung zum Ziel könnten die RVC Sportler zeigen, was in Ihnen steckt. Und siehe da: wer Lukas heißt, pachtete Platz 3... Lukas Hug in der U13, Lukas Gress in der U15 und Lukas Beck in der U17.

Außerdem errang als Tages-Zweiter Elias Steigert das gelbe Trikot des Führenden im Ba-Wü-Schüler-Cup und Matteo Groß gewann das Rennen der Schüler U 15. Das komplette Podest ging somit an den RVC Reute.

Bei den Mädchen U15 verpasste Laura Thaller mit Platz 4 knapp das Podest.

Philine Steigert wurde 6. und Anika Ressel kommt in Ihrem ersten Rennen auf den 8. Rang.

Und auch unser Einsteiger Lars Pelgrim (Bruder von Jan) stand beim Einsteiger-rennen der U 13 gleich ganz oben auf dem Podest!

Die U17 sind das Rennen als Kriterium mit 4 Wertungen ausgefahren. Neben besagtem Rang 3 für Lukas Beck, wurde Marius hervorragender 4. und Jan kam als 6. ins Ziel.

Auch die Männer B-/C-Klasse fuhr ein Kriterium. Nach 80 Runden und somit 64 km erreichte Yanic Maus Platz 9.

Zuvor fand am Samstag in Ottenbach (Schwäbisch Gmünd) eine Etappe des LBS-Cup statt. In der Jugend männlich U17

über eine Länge von 43 km konnte sich

Rapahel Kübler Platz 7 sichern.

 

15. + 16.07.2017

 

 

 

Am nächsten Freitag finden in Öschelbronn noch die Baden-Württembergischen Bahnmeisterschaften für die  Jugend U 17  und Junioren U 19 statt. Dieses Rennen zählt noch zum LBS-Cup

Am Sonntag bei unserem Radklassiker hoffen alle RVC Sportler auf eure Unterstützung an der Strecke!

Große Erfolge unserer Sportler bei der Südpfalztour!

Unsere Schülerinnen und Schüler der U 15 waren dieses Wochenende mit dem Badischen Radsportverband bei der Südpfalztour. Der BRV hatte 4 Teams am Start, darunter ein Mädchenteam. Unsere Schülersportler Elias Steigert, Matteo Groß und Lukas Gress starteten für das Team Ortenau, Jonas Beck verstärkte das Team Kraichgau und unsere Mädchen waren dem Team Kaiserstuhl zugeteilt. Die Südpfalztour besteht aus 3 Etappen (Einzelzeitfahren, 2x Rundstreckenrennen). Beim EZF konnte sich Elias Steigert einen Podestplatz sichern.

Lukas Hug war als U13-Fahrer am Samstag im Gelände unterwegs, beim Pactimo Kids-Cup in Freiburg. Hier konnte er den 27. Rang erringen.

Aber zurück zur 20. Südpfalztour und der 1. Etappe in Scheibenhardt am Freitag, den 7.7.17. Der erste Sportler verließ beim Zeitfahren erst abends um 17:30 den Start auf die 5,5 km.

Hier die Ergebnisliste unserer Fahrer:

3.     Platz   Steigert Elias      00:08:12,53

21.   Platz   Groß Mattheo     00:08:40,99
27.   Platz   Gress Lukas       00:08:47,83
54.   Platz   Beck Jonas         00:09:12,7
98.   Platz   Steigert Philine   00:10:08,85
100. Platz Thaller Laura        00:10:15,53

Bei der 2. Etappe in Roschbach am Samstag Nachmittag waren 10 Runden a 38 km zu bewältigen.

5.     Platz  Groß Mattheo

27.   Platz  Gress Lukas

36.   Platz  Steigert Elias

62.   Platz  Beck Jonas

90.   Platz  Thaller Laura

100. Platz  Steigert Philine

Auch die 3. Etappe startete am Sonntag in Roschbach. Dieses Mal ging es 7 Runden um den Kurs, was insgesamt  25.9 km waren.

4.    Platz  Groß Mattheo

35.  Platz  Steigert Elias

41.  Platz  Gress Lukas

68.  Platz  Beck Jonas

88.  Platz  Thaller Laura

93.  Platz  Steigert Philine

In der Gesamtwertung nach 3 Etappen wurden folgende Plätze erreicht:

4.     Groß Mattheo    Team Ortenau

18.   Steigert Elias     Team Ortenau

34.   Gress Lukas      Team Ortenau

62.   Beck Jonas        Team Kraichgau

96.   Thaller Laura     Team Kaiserstuhl

100. Steigert Philine  Team Kaiserstuhl

In der Team-Gesamtwertung wurden dank der starken Leistung der RVC-Sportler/innen diese Plätze erreicht:

4. Platz   Team Ortenau

15. Platz Team Kraichgau

20. Platz Team Breisgau

22. Platz Team Kaiserstuhl

 

Auch die U 17 waren am Sonntag in Roschbach am Start.
 Im Rundstreckenrennen über 38 km gelang Kübler Raphael Platz 3 und somit ein Podestplatz. 

Beck Lukas wurde 5. und Pelgrim Jan musste nach einem Sturz aufgeben.

07. - 09.07.2017

 

Zuerst Bahn, dann Berg!

Für die Schüler U 13 + U 15 war es ein weiteres Doppelwochenende. Am Samstag standen die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Omnium auf der Bahn an. Bei der sich Elias Steigert in der Schülerklasse U 15 die Bronze-Medaille holte.

Am Sonntag fand in Achkarren das bekannte Bergrennen mit den Bezirksmeisterschaften statt.

Hier die Ergebnisse der LVM-Bahn Omnium: (Bem.: Omnium besteht aus Ausscheidung, Einerverfolgung, Scratch und Punktefahren; die Einerverfolgung 2000m wurde wetterbedingt auf 333 m gekürzt)

Schüler U 13: Von 12 Starter erreichte Lukas Hug Platz 6.

Schüler U 15: Gegen fast alle  13 anderen Starter setzte sich Elias Steigert durch und holte mit Platz 3 Bronze. Matteo Groß  wurde 4., Lukas Gress 6. und Jonas Beck wurde13.

Bei den Schülerinnen U 15 wurde Laura Thaller 6 und Philine Steigert erreichte Platz 8.

Am Sonntag gab es dann den harten Kontrast mit dem Bergrennen in Achkarren mit der 3 km langen Runde durch die Kaiserstühler Weinberge.

Die Schüler U 13 mussten die Berge in 4 Runden bezwingen und bei 6 Starter konnte Lukas Hug ein Podestplatz und Bezirksmeistertitel erringen. Dafür musste er sich nur zwei seiner Konkurrenten geschlagen geben.

Die Schülerinnen U 15 mussten einmal mehr über die Runde. Auch hier waren 6 Starterinnen dabei, Laura Thaller wurde 4., Philine Steigert 6.

6 Runden hieß es für die 13 Starter der Klasse Schüler U 15. Mit Matteo Groß als Sieger und Bezirksmeister, Elias Steigert auf Platz 2, sowie Lukas Gress auf Platz 4 und 

Jonas Beck auf Platz 8 konnten unsere Jugendlichen ihre Top-Form beweisen.

Die Jugend m U 17 (Renndistanz 10 Runden; 12 Starter) verließen sich auf einen harter Sprint mit knappem Sieg um Platz 3 zwischen Raphael Kübler und Lukas Beck. So wurde Raphael Kübler Bezirksmeister und Lukas Beck blieb nur der oft undankbaren 4. Rang. Jan Pelgrim auf Platz 6 und Marius Wolfsperger auf Platz 10 rundeten das Ergebnis für den RVC ab.

Die Damen Elite bewältigten 15 Runden.Von 8 Starterinnen erreichte Sarah Scharbach Platz 4 und wurde Bezirksmeisterin.

Auch die 7 Starter der Junioren U 19 m mussten 15 Runden um den Kurs zusammen mit den Senioren. Gregor Ringwald konnte ich knapp nicht mithalten, als gleich am Anfang die entscheidende Gruppe ging. In seiner Gruppe konnte er jede Attacke mitgehen und somit bei den Junioren den 4. Platz belegen. Außerdem wurde er noch Bezirksmeister.

 

01. & 02.07.2017

 

MATTEO GROSS ist DEUTSCHER VIZEMEISTER         IN DER SCHÜLERKLASSE U 15

Bei der Deutschen Meisterschaft für den Nachwuchs U 15, U 17 und  U 19 in Linden RLP hatte der RVC 7 Fahrer am Start. Einige konnten leider krankheits- oder verletzungsbedingt nicht an den Start gehen.

Bei den Junioren U 19 war Gregor Ringwald am Start

Bei der Jugend m U 17 waren Jan Pelgrim (seine erste DM) und Raphael Kübler am Start und bei den Schüler  U 15 waren sogar 3 Fahrer zum ersten mal bei einer Deutschen Meisterschaft: Matteo Groß, Lukas Gress und Jonas Beck, alle erstjährig U 15, und mit Elias Steigert (für ihn war es seine zweite DM) war das Team des RVC komplett.

Beginnen wir mit dem Rennen der Schüler U 15 m. 4 Runden mussten die Jugendlichen bewältigen. Der Start wurde in dieser Klasse zu beginn neutralisiert um die Renndistanz  auf ca. 40 km zu kürzen. Mit einer Siegerzeit fvon 1:10:05.261 erreichte ein 3-köpfige Spitzengruppe das Ziel, gefolgt von 9 Verfolger. Die nächste Gruppe hatte dann schon 2 Minuten Rückstand.

In einem pakenden Schlusssprint wurde Matteo Groß Deutscher Vizemeister und mit dem 14. Platz kann auch Platz Elias Steigert sehr zufriden sein, hatte er doch leider einen technischen Defekt. Mit Platz 29 von Lukas Gress und Platz 91 von Jonas Beck errichten unsere Schüler alle das Ziel.

 

Die Jugend m U 17 musste schon 77,7 km bewältigen. Hier lag die Siegerzeit bei 2:06:51.244  als Solosieg, der 2. Platz hatte bereits 00:01:38 Rückstand, der 3. Platz 00:03:46, so konnte das Kampfgericht die Ankündigung, dass alle Fahrer die 5 Minuten hinter der Spitze liegen aus dem Rennen genommen werden nicht umsetzten. Denn ab Platz 7 lagen alle schon mehr als 5 Minuten hinter der Spitze. Der 13. Platz ging an Raphael Kübler und der 68. Platz war für Jan Pelgrim an seiner ersten DM drin.

 

Bei den Junioren U 19 m über 122,1 km und einer Siegerzeit von 03:20:41 sagte Udo Bölz (Exprofi bei Team Telekom) in einem Interview vor der DM: "Ich kann mich an kein Juniorenrennen mit so viel Höhenmeter erinnern!"

Gregor Ringwald stellte sich dieser Herausvorderung bei seiner ersten DM. Leider war er jedoch unter den 53 Fahrer die aus dem Rennen genommen wurden.

 

25.06.2017

 

Die Strecke war 11,1 km-lang und sehr,sehr  anspruchsvoll und schwer!  Bei jedem Rennen wurden sehr viele Fahrer vorzeitig aus dem Rennen genommen  um den straffen Zeitplan einhalten zu können.

Termine

Sonntag, 22. Juli 2018

erster Start: 11.00 Uhr    

62. Radklassiker Rund um Reute

Start/Ziel an der Eichmattenhalle

 

Sonntag, 02. September 2018

Start ab 7.00 Uhr    

40. Kaiserstuhl-Tuniberg-Radtour (RTF / Volksradfahren)

Start/Ziel an der Eichmattenhalle

 

Samstag, November 2018

Beginn: 18.00 Uhr    

Saisonabschluss und Helferfest

iim Proberaum des Musikvereins hinter der Eichmattenhalle

 

Sonntag, 23. Dezember 2018

erster Start: 12.30 Uhr    

25. Run & Bike und 
12. MTB/Cross-Teamrace

an der Eichmattenhalle Reute

 

Freitag, März 2019

Beginn: 20.00 Uhr   

Jahreshauptversammlung

im Kindergarten Fantasia in Unterreute

 

Donnerstag, April 2019

Beginn: 20.00 Uhr

Jahreshauptversammlung
des Fördervereins

im Gasthaus Hirschen Reute

 

Sonntag, 28. April 2019

Beginn: 11.30 – 12.00 Uhr   

Teampräsentation
unserer Sportler

beim Radmarkt in Emmendinge

Offizielle Trainingstermine:

Dienstags:

17:30 Uhr,
Skaterplatz Reute
Techniktraining + Ausfahrt,
Klassen U11-U15 und Anfänger

18:00 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute,
Klassen U15-U19

Mittwochs:
17:30 Uhr,
Eichmattenhalle Reute,
2 Alters-/Leistungsgruppen

Donnerstags:
17:30 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute, 
2 Alters-/Leistungsgruppen

Samstags:

14:00 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute, 
2 Alters-/Leistungsgruppen

Sonntags (wenn kein Rennen):
10:00 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute, 
2 Alters-/Leistungsgruppen

Trainingstermine Hobbyabteilung:

Dienstags:

18:00 Uhr,
Eichmattenhalle Reute

Sonntags und Feiertags:
9:00/10:00 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute

Uhrzeit nach Absprache mit Lothar Hug

Termine von März - Oktober (Zeitumstellung)

Antrag zur Vereins-Mitgliedschaft
(mit Beitrags- und Gebührenordnung)
Anmeldung RVC Reute 2016.pdf
PDF-Dokument [540.5 KB]
Vereinssatzung
Satzung-2014.pdf
PDF-Dokument [311.7 KB]
Antrag zu Kosten-rückerstattung
Antrag_Kostenrueckerstattung.pdf
PDF-Dokument [681.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© RVC Reute