Aktuell

Muttertags-Rennen in Rheinzabern

Die Rennen in der Pfalz sind bei allen Teilnehmern wegen der vielen Prämienrunden immer sehr beliebt.
Das Rennen wurde auf dem 1,1 km langen Rundkurs als Kriterium ausgefahren. Leider ohne Transponder und ohne Übersetzungskontrollen, wodurch es zu vielen Diskussionen kam.
Die U17 m mußten schon um 9.00 Uhr an den Start. Das Rennen wurde über 35 Runden (38,5Km) mit 7 Wertungen ausgetragen.

Mit am Start waren eine U23-Fahrerin und eine U19-
Fahrerin aus Oberhausen. Die beiden Frauen und ein Fahrer versuchten sich gleich abzusetzten, Marius und Lukas ließen sich nicht abschütteln. So fuhren die fünf ihr "eigenes" Rennen und überrundeten alle restlichen Starter, die meisten sogar mehrfach. Leider hatte keine der beiden weibl.Starterinnen  eine U17-Übersetzung, worauf Marius und Lukas Einspruch einlegten. Es gab aber keine Übersetzungskontrolle, als Kompromiss wurde die U23-Fahrerin aus der Punktewertung genommen. Da die Siegerehrung noch vor dem Einspruch war, gibt es leider kein Foto mit Marius auf dem Podest. Marius Wolfsperger erreichte nach Korrektur des Ergebnisses den 3. Platz, Lukas Beck wurde hervorragender 4.
Als nächstes waren die Junioren und Männer C-Klasse am Start. Die Männer mussten 60 Runden (66 km) mit 12 Wertungen bewältigen. Ein schnelles Rennen auf engem Kurs mit vielen Startern, ergab... 
viele Stürze. Gregor Ringwald hatte zweimal durch vor ihm stürzende Fahrer den Anschluss ans Feld verloren und ist dann ausgestiegen. Luis Hild konnte vorne mitfahren und schaffte es auf den 5.Platz.

Die U 13 startete mit einem warmen Schauerregen auf ihre 15 Runden (16,5 km) mit 3 Wertungen. Lukas Hug wurde hier 6.

Bei den U15 m mit einer Renndistanz von 20 Runden (22 km) und 4 Wertungen konnte Matteo einige Punkte einfahren, verpasste aber die Punkte in der Schlußwertung  und somit auch leider knapp das Podest. Lukas Gress 
und Jonas Beck waren vorne mit dabei, mussten sich dann aber in die Verfolgergruppe zurückfallen lassen.                            Robin Burst fuhr sein allererstes Radrennen, bekam in der 5.Runde Kreislaufprobleme und musste aussteigen.
Matteo Gross erreichte am Schluß Platz 4, Lukas Gress Platz 9 und Jonas Beck Platz 12.

14.05.2017

 

Medaillen-Segen im Mai-Regen

Vergangenes Wochenende fanden in Biberach a.d.R. (Oberschwaben) die Baden-Württembergischen Meisterschaften statt. Dieses Rennen war außerdem für die Schüler das Auftaktrennen zum Ba-Wü-Schüler-Cup 2017. Für alle anderen zählte es zum LBS-Cup.
Leider hat es der Wettergott auch an diesem Wochenende nicht gut mit unseren Sportlern gemeint. Bei Temperaturen im einstelligen Bereich, Dauerregen mit teils kräftigem Wind machte das Rennen keinem wirklich Spaß. Die Ausfallquote war bei allen Rennen hoch. Aber unsere Sportler trotzten den wiedrigen Bedingungen und es gab sogar drei Podestplätze. 

Unser derzeit jüngster Schüler U13 m, Lukas Hug, erreichte nach harten 19 km einen hervorragenden Platz 5, als erstjähriger in seiner Klasse eine starke Leistung!

 Bei den Schülern U 15 m war dann High Life bei unseren Sportlern angesagt. Über die 29 km fuhren auch dieses Mal alle unsere 4 Sportler der Jahrgänge 2003/2004 mit. Dabei sprangen für den RVC gleich zwei Podestplätze heraus.
Matteo Gross, küpft als erstjähriger an die erfolgreiche letzte Saison an und wurde am Sonntag Vize-Landesverbandsmeister und Elias Steigert schaffte als Dritter den Sprung aufs Treppchen. Lukas Gress rundeste als 10. das Ergebnis für den RVC ab. Dabei hatte Jonas Beck leider Pech und schon wenige Meter nach dem Start ein Kollision mit einem Mitfahrer, wobei Jonas eine Speiche brach. Er musste das Rennen leider aufgeben.

Auch unsere Schülerinnen U 15 mussten die 29 km bewältigen, hier erreichte Philine Steigert Platz 7 und Laura Thaller Platz 8.

Das Jugend U 17-Rennen über eine Distanz von 48 km wurde als  Tobias Krug Gedächtnis-Rennen ausgetragen. 
Raphael Kübler konnte sich den 6. Platz erkämpfen, Lukas Beck schaffte trotz Trainingsrückstand wegen diverser Verletzungen und schulischer Aktivitäten einen guten Platz 18, während Jan Pelgrim seinen Verletzung von der Vorwoche Tribut zollte und das Rennen vorzeitig beendete.

Bei den Junioren U 19  über eine Renndistanz von 58 km gab es gleich in der 2. Runde die entscheidende Attacke, die unser Sportler Gregor Ringwald leider nicht ganz mitfahren konnte. In seiner Gruppe konnte er sich aber gut behaupten und als dann in der letzten
Runde die Spitzengruppe der Männer von hinten kam, zerfiel dies Gruppe und Gregor belegte einen sehr zufriedenstellenden 7. Platz
Luis Hild  musste leider nach techn. Defekt sein Rennen aufgeben.

Bei den Elite FT Frauen (Renndistanz 48 km) geb es aber wieder einen Podestplatz für den RVC Reute. Hier konnte Sarah Scharbach den 3. Platz belegen. Katja Breitenfellner wurde 7.

Bei der KT- und A/B/C-Klasse gingen 4 Fahrer mit einer Lizenz des RVC Reute auf das 105,6 km lange Rennen. Hier wurde Ilias Kulke 36. und Johannes Ringwald 43.
Matthias Deuble und Simon Schwitzer gaben das Rennen auf.

 

09.05.2017

 

Die RVC-Jugend ist überall vorne dabei!

Unsere Sportler waren im In- und Ausland am Start und fuhren reichlich Podestplätze und sehr gute Platzierungen ein.

 

Die Geschwister Philine und Elias Steigert waren in Offenbach (RLP) am Start  Schüler U 15 m + w fuhren gemeinsam eine Renndistanz von 25 km, es gab keine getrennte Wertung. Elias konnte zu zwei Ausreißern aufschließen und sich den 3. Platz sichern. Philine hielt sich sehr gut und kam mit dem Hauptfeld ins Ziel.

Auch Gregor Ringwald (U 19 m) war beim                                     Rundstreckenrennen in Offenbach (RLP). Die Junioren und Senioren sind zusammen  auf die Strecke von 63 km gestartet, weshalb es ein relativ großes Feld war. Gregor konnte sich immer im vorderen Teil halten und sogar eine Attacke mitgehen, welche aber nur eine Runde

halten konnte. "Am Ende hatte ich wegen dem Regen kein Gefühl mehr

in den Händen, konnte aber trotzdem auf den 7. Platz sprinten und bin sehr zufrieden damit!" so Gregor.

 

Auch beim traditionellen Kriterium "Rund um die Radsporthalle" in Volkerthausen waren einige unserer Sportler am Start. Dieses Rennen zählte auch zur Regio-Cup Rennserie.

In der Klasse U 13 m  über eine Renndistanz von 18 km kämpfte sich Lukas Hug durch Kälte und Regen und wurde dafür mit dem 5.Platz belohnt. Auch in der Gesamtwertung im Regio-Cup belegt er jetzt Platz 5.

Die U 15 w mussten 24 km auf dem kleinen, eckigen Rundkurs bewältigen. Laura Thaller startete im gelben Führungstrikot des Regio-Cup und musste sich am Ende nur Carla Tusint vom Radsport Team Kraichgau geschlagen geben. In der Regio Cup Wertung sind die beiden nun Punktgleich,aber da das letzte Rennen entscheidet, ist Laura nun auf Platz 2 somit geht das gelbe Führungstrikot nun leider an Carla Tusint. 

Beim U 15 m Rennen über 24 km waren für den RVC Lukas Gress und Jonas Beck am Start. Gleich nach Rennbeginn konnten sich zwei Fahrer absetzten, Lukas und Jonas waren in der Verfolgergruppe. Nach einer erneuten Tempoverschärfung musste Jonas abreißen lassen. Lukas Gress konnte seine Position halten und konnte sich den 3. Platz sichern. Besonderen Glückwunsch an Lukas Gress, da er zum ersten mal überhaupt auf dem Podest stand. Jonas konnte sich in einer Wertung auch noch Punkte sichern und kam auf den 5. Platz. Gesamtwertung Regio-Cup für unsere Sportler: Lukas Gress 3.Platz, Jonas Beck 5.Platz.

 

Eschborn-Frankfurt: Rund um den Finanzplatz

Ein besonderes Erlebnis für die Nachwuchsfahrer Marius Wolfsperger, Jan Pelgrim und Matteo Groß. Matteo war im vergangenen Jahr schon in Frankfurt am Start und wusste, was auf ihn zukommt. Ein großes Starterfeld und internationale Konkurrenz bei einmaliger Kulisse. Wenn auch bei Kälte und Regen mussten die Schüler U 15 eine Renndistanz von 36 km über 12 Runden bewältigen. Als es im Verlauf des Rennens zu regnen begann, kam es gleich zu einigen Stürzen und die Fahrer waren bei jeder Kurve auf der Hut. Als zwei Fahrer wegfahren wollten, blieb Matteo an ihrem Hinterrad. Am Ende konnte er sich (als Erstjähriger!) den 3.Platz sichern. In der Jugend U 17 m blieb die Siegerzeit mit 56:36 Min unter einer Stunde. Das beweißt bei einer Rennlänge von 42 km, eine enorme Geschwindigkeit bei den Jugendlichen.  Bei Regen startend ging es für Marius und Jan gleich von Anfang an zur Sache. Das Starterfeld teilte sich in mehrere Gruppen auf. Es gab ständig Tempoverschärfungen, was bei dem Regen und den glatten Straßen den Fahrern einiges abverlangte. Marius konnte sich in der Verfolgergruppe halten und holte sich den 11. Platz. Jan hatte leider wieder Sturzpech, schaffte es aber noch auf Platz 22. (Sieger des U 17 Rennen wurde der Deutsche Radcrossmeister 2017, Tom Lindner mit einer Minute Vorsprung auf den 2.Platz.)

 

Auch in Frankreich war der RVC mit Raphael Kübler vertreten.

Über 75 km (5 Runden) ging es auf einer andspruchsvollen Strecke mit mehreren Anstiegen in den Vogesen. Insgesamt wurden dadurch im Rennverlauf 1500 Höhenmeter gesammelt. Am Start waren 40 Starter. In der 3. Runde bildete sich eine Spitzengruppe mit Raphael und 8 weiteren Fahrern. Da Raphael es nicht auf einen Sprung ankommen lassen wollte, attackierte er in der vor letzten Runde am Zielberg. Ein Fahrer konnte folgen und zusammen fuhren die beiden in der letzten Runde einen Vorsprung von 1 Minuten und 30 Sekunden heraus. Gemeinsam ging es auch den Zielanstieg hinauf. Bei der Hälfte des Anstiegs versuchte Raphael alleine weg zu kommen. Sein Mitstreiter konnte jedoch am Hinterrad bleiben. Dann setzte iergriff Raphael ein weiters Mal die Initiative und setzte zu einem langen Zielsprint an.  So gewann er das Rennen von vorne.

01.05.2017

 

Teampräsentation 2017 am 30.04. in Emmendingen

Am Sonntag fand im Rahmen des Emmendinger Radmarktes unsere Teampräsentation 2017 statt. Für alle die nicht dabei sein konnten..., 

ihr habt was verpasst. Hier einige Bilder.

Herzlichen Dank auch an Sebastian Hautli für die professionelle Präsentation.

 

Auf dem Mannschaftsbild zu sehen von links nach rechts:

Frank Ludin (1.Vorsitzender), Jürgen Schuler (Hauptsponsor), Ellen Heiny, Jonas Beck, Lukas Beck, Lukas Gress, Matteo Gross, Constantin Tausendpfung, Luis Hild, Lukas Hug, Raphael Kübler, Gregor Ringwald, Jan Pelgrim, Marius Wolfsperger, Ilias Kulke, Elias Steigert, Robin Burst, Rolf Gross, Philine Steigert, Annika Schumilas, Sascha Creuzburg

Erfolgreicher Einstieg in die Regio-Cup-Serie 2017

Die Schüler waren in Bruchsal zu ihrem ersten Regio-Cup Rennen. Das Rennen wurde in einem Industriegebiet auf einem 1,1 km Rundkurs als Kriterium ausgetragen. Auch bei diesem Rennen gab es wieder einige Podestplätze für den RVC.

Die U13 männlich absolvierte eine Renndistanz von ca. 17 km. Hier erreichte Lukas Hug als Jahrgangsjüngerer in einem großen Feld einen sehr guten 8. Platz

Bei den U15 mussten von unseren Sportler und Sportlerinnen schon 22 km bewältigt werden. Bei den Mädchen fuhr Laura Thaller ihr erstes Rennen der Saison, konnte dieses gleich gewinnen und ist somit nun auch die Führende beim Regio-Cup und wird beim nächsten Rennen das gelbe Führungstrikot tragen. Philine Steigert wurde fünfte. Beim separat gestarteten Rennen der U15-Jungs standen gleich 2 Sportler vom RVC auf dem Podest.

Bei einem schnellen Rennen konnten sich Matteo, Elias und Lukas in jeder Wertungsrunde Punkte holen, sie mußten sich immer nur Benjamin Boos aus 

Ellmendingen geschlagen geben, der auch dieses Rennen dominant anführte. So ergaben sich folgende Platzieungen:  

2. Platz für Matteo Groß

3. Platz für Elias Steigert

5. Platz für Lukas Gress

12. Platz für Jonas Beck

 

Zwei unserer U19 m Sportler sind dem MTB-Rennsport angetan. Constantin Tausendpfung und Gregor Ringwald starten auch öfter bei einem MTB Rennen.

Auf eienr tollen Strecke mussten sich unsere Junioren gegen ein starkes Feld Durchsetzen. Gregor erlitt dabei ein Defekt in der 2 Runde (Vorderrad platt) und auch Constantin traf den Defektteufel am Ende der 3. Runde (Kette hinter Kassette und Laufrad verklemmt).

 

23.04.2017

 

Hartes Osterwochenende!

Am Ostersamstag war traditionell das Rennen in Singen. Wie so oft, mit kalten Temparaturen und Regen. 

Aber die Sportler trotzen dem schlechten Wetter mit hervorragendem Kampfgeist, tollen Leistungen und reichlich Podestplätzen.

In der U13 m erkämpfte sich Lukas Hug über eine Renndistanz von 10 km den 2. Platz. Er musste sich nur Luca Stepins (RSG Zollern-Alb) geschlagen geben.

Bei der U15 w zog Philine Steigert nach und sprang nach  21 km im kalten Frühlingswetter als 3. aufs Podest.

Die U15-Fahrer  Matteo Groß, Elias Steigert und Jonas Beck mussten eine Runde mehr absolvieren und konnten  nach 26 km gleich 2 Podestplätze für den RVC sichern:

2. Platz für Matteo Groß

3. Platz für Elias Steigert

9. Platz für Jonas Beck 

Über eine Renndistanz von 42 km erreichte dann bei der Jugend U17 Raphael Kübler den 6. Platz, Marius Wolfsperger den 9. Platz und Jan Pelgrim nach Sturz noch den 15. Platz.

Mit dem 12. Platz verpasste Luis Hild nur knapp die Top-Ten nach harten 62 km. Gregor Ringwald mußte hier nach techn. Defekt aussteigen.

 

Weiter ging es dann am Ostermontag mit dem schweren Rennen in Schönaich. Schönaich ist bekannt für seine anspruchsvolle Strecke und die großen Starterzahlen in allen Rennklassen. In diesem Jahr setzte den Fahrern  

das Wetter auch noch zu, genau wie in Singen war es kalt und es mittags setzte Regen ein.

Die U15 m konnten Ihre 27 Rennkilometer trocken absolvieren und so sprang wieder einen Podestplatz für den RVC heraus. Matteo Groß erreichte im harten Kampf über den Zielberg und das kurze Flachstück zum Ziel den 3. Platz. Elias Steigert war ebenfalls in der Spitzengruppe und wurde 6. Ein 26. Platz war dann auch noch für Jonas Beck drin.

Leider hatten die U17 m kein solches Wetterglück die letzten beiden Runden der insgesamt 54 km setzte starker und eisiger Regen ein. Trotzdem wurde Raphael Kübler starker 12. und Jan Pelgrim 20.

U 19 m mussten ihre 90km schon früh um kurz nach 9 Uhr bei knapp 5°C und kaltem Wind bewältigen. Bei der Juniorenklasse gab es gewiss auch dadurch insgesamt 15 Fahrer die das Rennen nicht beendet haben, darunter leider auch Luis Hild. Gregor Ringwald kämpfte sich durch und wurde 21.

 

15./17.04.2017

 

Podestplatz in Frankreich

Bei herrlichem Frühsommerwetter bestritt Raphael Kübler in Frankreich ein U17-Rennen durch die Weinberge. Auf dem welligen Kurs mussten 20 Runden mit einer Gesamtdistanz von gut 60 Kilometern bestritten werden.

In jeder Runde forderte der Anstieg zum Ziel seinen Tribut, sodass das Feld immer kleiner wurde. In der drittletzten Runde versuchte Raphael Kübler mit zwei weiteren Fahrern beim Zielanstieg die Entscheidung herbeizuführen.   Der herausgefahrene Vorsprung wurde aber von den anderen Fahrern auf der Abfahrt wieder zunichte gemacht. Beim Schlussspurt der übrig gebliebenen Fahrer konnte Raphael Kübler als guter Dritter auf das Podest fahren.

 

09.04.2017

 

Die Vorstandschaft des Verein zur Förderung des Radrennsports im RVC Reute e.V. um den 1. Vorstand Elmar Rich (2. v.l.) wurde am 6. April neu gewählt.

Lest hier in einen tollen Artikel der Badischen Zeitung über unsere Jahreshauptversammlung vom 31.03.2017.

Rennhärte holen für die kommende Saison

Am Sonntag gingen die RVC Reute Sportler bei dem Trainingsrennen des Schmolcke-Carbon-Cups in Pfullendorf an den Start. Bei herrlichem Frühlingswetter boten die U15-Fahrer ein spannendes Rennen mit vielen Attacken und mit einem großartigen Sprint aus einer kleinen Spitzengruppe konnte Matteo Gross sich den Sieg sichern und seinen Vereinskollegen Elias Steigert auf Platz 2 verweisen. Den RVC-Doppelsieg rundeten an diesem Tag Jonas Beck mit Platz 15 und Lukas Gress mit Platz 18 ab.

Schon am Samstag waren die U15-Fahrer Matteo Gross, Elias Steigert und Jonas Beck in Zoznegg am Start. Matteo konnte auch hier seine Siegesserie von letztem Jahr fortsetzen und gewann souverän das Schmolcke-Carbon-Rennen. Elias gelang schon hier der Sprung aufs Treppchen und wurde 3., Jonas Beck erreichte als starker 6. das Ziel.

Am Sonntag starteten auch unsere Jugend U17 Sportler in

Frankreich. Rafael Kübler wurde auf einem welligen und windanfälligen Kurs 5. Marius Wolfsberger erreichte trotz Sturz einen hervorragenden 8. Platz.

 

25.03./26.03.2017

 

Rückblick:              Jugend-Trainingslager

 

Unsere Jugendsportler hatte ine tolle Woche beim Trainingslager (24.02.-05.03.2017) in der Toskana bei
Castagneto Carducci (LI). Bei bestem Trainingswetter haben sie sich für die kommende Saison stark gemacht!

24.02.-05.03.2017

Der Nikolaus war da!

Für alle Interessierten gibt es hier die lustige Präsentation über das letze Vereinsjahr.

Mit Augenzwinkern und Ironie!

 

Warten auf den Nikolaus...
Nikolaus2016.pdf
PDF-Dokument [14.3 MB]

Termine

Sonntag, 23. Juli 2017

erster Start: 11.00 Uhr    

61. Radklassiker Rund um Reute

Start/Ziel an der Eichmattenhalle

 

Sonntag, 03. September 2017
Start ab 7.00 Uhr    

39. Kaiserstuhl-Tuniberg-Radtour (RTF / Volksradfahren)

Start/Ziel an der Eichmattenhalle

 

Samstag, Oktober 2017

Beginn: 19.00 Uhr    

Saisonabschluss und Helferfest

iim Proberaum des Musikvereins hinter der Eichmattenhalle

 

Samstag, 09. Dezember 2017

Beginn: 19.00 Uhr    

Nikolausfeier

im Kindergarten Fantasia in Unterreute

 

Sonntag, 17. Dezember 2017

erster Start: 12.30 Uhr    

24. Run & Bike und 
11. MTB/Cross-Teamrace

an der Eichmattenhalle Reute

 

Freitag, März 2018

Beginn: 20.00 Uhr   

Jahreshauptversammlung

im Kindergarten Fantasia in Unterreute

 

Donnerstag, April 2018

Beginn: 20.00 Uhr

Jahreshauptversammlung
des Fördervereins

im Gasthaus Hirschen Reute

 

Sonntag, April 2018

Beginn: 12.30 – 13.00 Uhr   

Teampräsentation
unserer Sportler

beim Radmarkt in Emmendingen

Offizielle Trainingstermine:

Dienstags:

17:30 Uhr,
Skaterplatz Reute
Techniktraining + Ausfahrt

Mittwochs:
17:30 Uhr,
Eichmattenhalle Reute,
2 Alters-/Leistungsgruppen

Donnerstags:
17:30 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute,  
Klassen U11-U15 und Anfänger

18:00 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute,
Klassen U15-U19

Samstags:

14:00 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute, 
2 Alters-/Leistungsgruppen

Sonntags (wenn kein Rennen):
10:00 Uhr, 
Eichmattenhalle Reute, 
2 Alters-/Leistungsgruppen

Antrag zur Vereins-Mitgliedschaft
(mit Beitrags- und Gebührenordnung)
Anmeldung RVC Reute 2016.pdf
PDF-Dokument [540.5 KB]
Vereinssatzung
Satzung-2014.pdf
PDF-Dokument [311.7 KB]
Antrag zu Kosten-rückerstattung
Antrag_Kostenrueckerstattung.pdf
PDF-Dokument [153.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© RVC Reute